Login data

Your password will be sent to your e-mail address given below.

Personal Data

The following input format is required: DD.MM.YYYY

Contact Information

Retype E-Mail
Retype E-Mail

Other

Settings

Terms of Service

Datenschutzerklärung und Einwilligung zur Datennutzung

Stand:09.07.2020

Technische Umsetzung und Realisierung: MTL - Medien-Technologien Leipzig GmbH Der Umgang mit unseren Kunden und Interessenten ist Vertrauenssache. Das entgegengebrachte Vertrauen hat für uns einen sehr hohen Stellenwert und somit die Bedeutung und Verpflichtung, mit Ihren Daten sorgsam umzugehen und diese vor Missbrauch zu schützen.

Damit Sie sich beim Besuch unserer eLearning Plattform sicher und wohl fühlen, nehmen wir den Schutz Ihrer persönlichen Daten und deren vertrauliche Behandlung sehr ernst. Deshalb handeln wir in Übereinstimmung mit den anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten und zur Datensicherheit. Mit diesen Hinweisen zum Datenschutz möchten wir Sie daher darüber informieren, wann wir welche Daten speichern und wie wir sie verwenden – selbstverständlich unter Beachtung der geltenden Rechtsprechung.

Die Stiftung Bildung & Handwerk (Herausgeber), lehnt sich im Speziellen an die EU Datenschutz-Grundverordnung an. Im Folgenden erläutern wir, welche Informationen wir während Ihres Besuches auf unserer eLearning Plattform erfassen und wie diese genutzt werden.


Übersicht

  1. Name und Anschrift des Verantwortlichen
  2. Datenschutzbeauftragten
  3. Allgemeines zur Datenverarbeitung
  4. Bereitstellung der eLearning Plattform und Erstellung von Logfiles
  5. Zugang zur Plattform
  6. Verwendung von Cookies
  7. Recht auf Datenübertragbarkeit, Auskunft, Sperrung, Löschung, Widerspruch oder Einschränkung
  8. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
  9. Sicherheit
  10. Einverständniserklärung des Nutzers

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der DSGVO und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Stiftung Bildung & Handwerk
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn
Deutschland

Tel.: +49 (0) 5251 700 300
Fax: +49 (0)345279536 90
E-Mail: info@s-b-h.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

II. Datenschutzbeauftragten

Wir haben für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellt, den Sie unter der E-Mail-Adresse datenschutz@s-b-h.de oder postalisch unter der obigen Adresse der verantwortlichen Stelle, Adresszusatz „zu Händen der Datenschutzbeauftragten“, erreichen können.

III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

  1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

    Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen eLearning Plattform sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

  2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

    Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (gesetzliche Bestimmungen) erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt (z.B. Bundesmeldegesetze), dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

  3. Datenlöschung und Speicherdauer

    Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

IV. Bereitstellung der eLearning Plattform und Erstellung von Logfiles

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

    Die eLearning Plattform wird mit der Open Source Software ILIAS (GPL) umgesetzt. Bei jedem Aufruf unserer eLearning Plattform erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

    • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
    • Das Betriebssystem des Nutzers
    • Die IP-Adresse des Nutzers
    • Benutzernamen
    • Namen
    • Zugehörige Inhaltsobjekte (z.B. Kurs, Lernmodul, Test, Umfrage, Gruppe)
    • Datum, Uhrzeit und Dauer des Zugriffs
    • Lernfortschrittsdaten
    • Webseiten, von denen das System des Nutzers auf unsere eLearning Plattform gelangt
    • Webseiten, die vom System des Nutzers über unsere eLearning Plattform aufgerufen werden

    Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Personenbezogene Nutzerprofile können nicht gebildet werden. Die gespeicherten Daten werden nur zu statistischen Zwecken sowie zu Lernfortschrittszwecken ausgewertet.

  2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

    Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist die Verarbeitung zur Wahrung unseres berechtigten Interesses.

  3. Zweck der Datenverarbeitung

    Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der eLearning Plattform an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

    Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der eLearning Plattform sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der eLearning Plattform und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. Sie dient der Lernfortschrittsmessung.

    In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung.

    Im Zuge unserer Auftragserfüllung können Daten bei Notwendigkeit an Dritte weitergegeben werden, Empfänger können sein:

    Agentur für Arbeit / Jobcenter

    Fördermittelgeber und Landesförderinstitute:

    • GFAW-Gesellschaft für Arbeits- und Wirtschaftsförderung des Freistaats Thüringen mbH
    • Investitionsbank Sachsen-Anhalt – Anstalt der Norddeutschen Landesbank Girozentrale
    • Sächsische Aufbaubank – Förderbank – Anstalt des öffentlichen Rechts

    Dabei werden Namen, Logzeiten, Lerndauer und Lernfortschrittsdaten erfasst und weitergegeben. Diese Datenverarbeitung zur Auftragserfüllung findet nur statt, wenn sich die Nutzer der Plattform in durch die o.g. Kostenträger geförderten Kursen mit entsprechender Verpflichtung zur Nachweisführung befinden. Die Bestimmungen zur Verpflichtung der Nachweisführung gehen den Nutzern vor Lehrgangs- oder Kursbeginn zu.

  4. Dauer der Speicherung

    Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der eLearning Plattform ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist bzw. wenn Kurs beendet ist und der Zugang deaktiviert wird.

    Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

  5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

    Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der eLearning Plattform und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

V. Zugang zur Plattform

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

    Auf unserer eLearning Plattform ist ein Login zum Erreichen der Lerninhalte vorgesehen. In diesem Fall werden die zum Anlegen des Benutzerkontos übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

    Es erfolgt in diesem Zusammenhang eine Weitergabe der Daten an die MTL - Medien-Technologien Leipzig GmbH, Saarländer Str. 17, 04179 Leipzig. Im Rahmen der technischen Umsetzung und Realisierung besteht mit der MTL - Medien-Technologien Leipzig GmbH ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung der Daten.

  2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist die Erfüllung der vertraglichen Pflichten, die sich aus der Teilnahme an einer Maßnahme, eines Kurses oder eines Bildungsganges ergeben.

  3. Berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung

    Im Falle einer Nutzung der Lernplattform liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

  4. Dauer der Speicherung

    Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die durch ein Anlegen eines Benutzerkontos, ist dies dann der Fall, wenn der für den Nutzer vorgesehene Bildungsabschnitt beendet ist. Beendet ist der Bildungsabschnitt, wenn das Ende der durch den Lehrgangsverantwortlichen definierten Periode erreicht ist. Die zeitliche Periode wird beim Anlegen der Benutzerkonten berücksichtigt und nach Ablaufen deaktiviert. Sind im Rahmen des Bildungsganges weitere Perioden vorgesehen, werden die Benutzerkonten entsprechend des Lehrplanes wieder aktiviert.

    Sollte es zu keiner weiteren Nutzung kommen, löschen wir die Daten nach einem Jahr zum Jahresende.

  5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

    Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu widersprechen. Hierfür haben wir die E-Mail-Adresse info@s-b-h.de eingerichtet.

    Wir weisen darauf hin, dass im Fall eines Widerspruchs die Nutzung des eLearning Angebotes nicht fortgeführt werden kann bzw. wir keine Benutzerkonten etc. erstellen können.

    Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge des Anlegens von Benutzerkonten gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

VI. Verwendung von Cookies

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

    Cookies sind kleine Dateien, die es uns ermöglichen, auf Ihrem Rechner spezifische, auf Sie, den Nutzer, bezogene Informationen zu speichern, während Sie eine unserer eLearning Plattform besuchen. Cookies helfen uns dabei, die Nutzungshäufigkeit und die Anzahl der Nutzer unserer Internetseiten zu ermitteln sowie unsere Angebote für Sie möglichst komfortabel und effizient zu gestalten.

    Wir verwenden sogenannte „Session-Cookies“, die ausschließlich für die Dauer Ihrer Nutzung unserer Internetseiten zwischengespeichert werden. Die Session-Cookies werden auf Ihrem Datenträger gespeichert, um bestimmte Einstellungen und Funktionalitäten auf unserer eLearning Plattform über Ihren Browser sicherzustellen. Die von uns verwendeten Cookies werden nach dem Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht.

    Wir verwenden auf unserer eLearning Plattform keine Cookies zur Analyse des Surfverhaltens der Nutzer.

  2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

    Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies ist unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung.

  3. Zweck der Datenverarbeitung

    Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Webseiten für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer eLearning Plattform können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

  4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

    Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere eLearning Plattform deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der eLearning Plattform vollumfänglich genutzt werden.

    Eine Nutzung unserer Angebote ist auch ohne Cookies und Scripte möglich. Sie können in Ihrem Browser das Speichern von Cookies und Skripte deaktivieren, auf bestimmte Webseiten beschränken oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, sobald ein Cookie gesendet wird. Sie können Cookies auch jederzeit von der Festplatte Ihres Rechners löschen.

    Zum Blockieren von Scripten können Sie Browser-Add-Ons installieren. NoScript für Firefox und ScriptSafe für Google Chrome sind zum Beispiel solche Browsererweiterungen. Diese blocken nicht nur jede Art von JavaScript, sie blockieren ebenfalls ausgewählte Tracker, Java, Flash und anderen Plugins auf Webseiten.

    Wenn Sie sich über Cookies von Drittanbietern Sorgen machen, können Sie nur diese zurückweisen und trotzdem die Cookies erhalten, die unsere eLearning Plattform ordnungsgemäß funktionieren lassen.

    So können Sie Cookies in jedem der Hauptbrowser ablehnen:

    Bitte beachten Sie aber, dass Sie in diesen Fällen mit einer eingeschränkten Darstellung der Seite und mit einer eingeschränkten Benutzerführung rechnen müssen.

  5. Ergänzende Information

    Ergänzend zu den vorstehenden Informationen über die Verwendung von Cookies weisen wir auf Folgendes hin:

    Embeds

    In einigen Lernmodulen betten wir Youtube-Videos ein. Betreiber der entsprechenden Plugins ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine Seite mit dem YouTube-Embed besuchen, wird eine Verbindung zu Servern von Youtube hergestellt. Dabei wird Youtube mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem Youtube-Account eingeloggt sind, kann Youtube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuzuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem Youtube-Account ausloggen.

    Wird ein Youtube-Video gestartet, setzt der Anbieter Cookies ein, die Hinweise über das Nutzerverhalten sammeln.

    Wer das Speichern von Cookies für das Google-Ad-Programm deaktiviert hat, wird auch beim Anschauen von Youtube-Videos mit keinen solchen Cookies rechnen müssen. Youtube legt aber auch in anderen Cookies nicht-personenbezogene Nutzungsinformationen ab. Möchten Sie dies verhindern, so müssen Sie das Speichern von Cookies im Browser blockieren.

    Weitere Informationen zum Datenschutz bei „Youtube“ finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

VII: Recht auf Datenübertragbarkeit, Auskunft, Sperrung, Löschung, Widerspruch oder Einschränkung

Sie haben das Recht, Daten, die Sie uns auf Grundlage Ihrer Einwilligung, zur Erfüllung eines Vertrags bereitgestellt haben und die wir automatisiert verarbeiten, in einem gängigen, maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft, Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und gegebenenfalls im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung sowie Einschränkung der Verarbeitung dieser Daten oder gegebenenfalls im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogenen Daten können Sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

VIII. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Als betroffene Person haben Sie unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde für Datenschutz, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen den Datenschutz verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wird, unterrichtet Sie über den Stand und die Ergebnisse Ihrer Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs.

Mehr Informationen finden Sie auf der Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit. Folgen Sie dem Link.

IX. Sicherheit

Die Stiftung Bildung & Handwerk setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen gemäß Art. 32 DSGVO ein, um Ihre durch uns verwalteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder vor dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.

Der Zugriff darauf ist nur wenigen Befugten und zum besonderen Datenschutz verpflichteten Personen möglich, die mit der technischen, administrativen oder der redaktionellen Betreuung von Daten befasst sind.

X. Einverständniserklärung des Nutzers

Mit der Nutzung unserer eLearning Plattform und den darin befindlichen Angeboten erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen freiwillig übermittelten persönlichen Daten von uns gespeichert und unter Beachtung dieser Datenschutzerklärung verarbeitet und benutzt werden.

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzrichtlinien jederzeit zu ändern, zu aktualisieren oder zu ergänzen. Jede überarbeitete Datenschutzrichtlinie gilt nur für personenbezogene Daten, die nach dem Inkrafttreten der überarbeiteten Richtlinie erfasst oder geändert wurden.

 
* Required